Multiple Sklerose

Für Menschen die an Multiple Sklerose erkrankt sind gebe ich ein paar Tipps. Im Internet gibt es Seiten genug die über die Entstehung und den dazugehörigen Leiden berichten.

Nur welche Hilfsmittel und welche Behörden sich um was kümmert, wird ein nicht mitgeteilt. Die besten und meisten Infos habe ich von anderen MS Patienten bekommen.

Wichtig

Bei seinem Arzt den Mund aufmachen und sagen was benötigt wird. So hat der Arzt mir Haltegriffe für die Dusche und auch einen Hocker verschrieben. Bei dem Rollstuhl habe ich mich vorher von meiner Ergotherapeutin und einem Mitarbeiter eines Sanitätshausese beraten lassen, was der Neurologe verordnen soll. Der Arzt hat alles so verschrieben wie besprochen. Die Krankenkasse hat alles ohne Probleme übernommen.

Krankengymnastik und Ergotherapie hat der Arzt auch verschrieben. So über die Woche verteilt wird es nicht zuviel. In den Tagen zwischen Krankengymnastik und Ergotherapie versuche ich immer meine Übungen zu Hause auf der Matte durchzuführen. Halt so dass ich auch meine Ruhepausen machen kann.


Tipp

Den Arzthelferinnen beim Arzt mal Geld für die Kaffeekasse geben. Das hebt die Laune und sorgt für ein Lächeln beim Personal.


Schwerbehindertnausweiss

Nachdem der Ausweiss beim Hausarzt beantragt wurde und erteilt ist, solllte man ruhig in Regelmäßigen abständen ein Verschlimmerungsantrag gestellt werden, leider verbessert sich der gesundheitliche Zustand ja nicht.


mouseechse